Satzung

 

 

Bunte Liga Mitteldeutschlands (BLM-Liga)

 

§ 1 Name und Geschäftsjahr

 

Die Liga führt den Namen Bunte Liga Mitteldeutschland.

Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

Die Bunte Liga Mitteldeutschland wurde am 18. Januar 2014 gegründet.

 

§ 2 Zweck der Liga

 

Zweck der Liga ist die Förderung des Fußballsports als Freizeitsport mit Spaßcharakter. Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch den Betrieb einer Fußballliga für Teams, die nicht am Spielbetrieb der Landesverbände des Deutschen Fußball-Bundes teilnehmen.

 

§ 3 Mitgliedschaft

 

Mitglieder der Bunten Liga Mitteldeutschlands können alle Fußballteams werden, die nicht am aktiven Spielbetrieb der Landesverbände des Deutschen Fußball-Bundes teilnehmen. Über den schriftlich einzureichenden Antrag entscheidet der Vorstand der Bunten Liga Mitteldeutschlands. Ein Anspruch auf Mitgliedschaft besteht nicht.

 

§ 4 Organe

 

Organe der Bunten Liga Mitteldeutschlands sind:

a) Der Vorstand 

b) Das Gremium

 

§ 5 Der Vorstand

 

Der Vorstand besteht aus folgenden Mitgliedern:

 

Karsten Surowy                             Vorstandsvorsitzender

David Rinderwagner                      Stellvertreter des Vorstandsvorsitzenden

Andreas Kegel                               Medienbeauftragter

 

Die Laufzeit des Vorstandes ist auf zwei Jahre begrenzt. Nach Ablauf der Frist erfolgt eine Neuwahl des Vorstandes, bei der sich die Vorstands- und Gremiummitglieder zur Wahl stellen können und stimmberechtigt sind.

 

§ 6 Aufgaben und Pflichten des Vorstandes

 

Aufgaben und Pflichten des Vorstandes

1. Der Vorstand ist für die Vorbereitung, Erweiterung und Organisation des Spielbetriebes der Bunten Liga verantwortlich

2. Der Vorstand als oberstes Organ ist berechtigt, nach Absprache mit dem Gremium, bei unsportlichen Verhalten, wider den Geist der Bunten Liga, Sanktionen gegen einzelne Spieler sowie gegen Mannschaften zu verhängen. Bei schwerwiegenden Verfehlungen kann der Vorstand auch den Ausschluss von Spielern und Mannschaften beschließen.

3. Der Vorstand ist verpflichtet regelmäßig Sitzungen des Gremiums einzuberufen. 

 

§ 7 Gremium

 

Das Gremium setzt sich aus den einzelnen Vertretern der teilnehmenden Mannschaften zusammen. Jeder Vertreter hat eine Stimme im Gremium.

 

§ 8 Aufgaben und Pflichten der Vertreter

 

Jede teilnehmende Mannschaft stellt einen namentlich bekannten Vertreter. Die Vertreter der Mannschaften haben an den anberaumten Sitzungen teilzunehmen. Sollte die Teilnahme des benannten Mitglieds nicht möglich sein hat ein Mitglied der Mannschaft die Teilnahme zu übernehmen.

 

§ 9 Startgeld

 

Jede Mannschaft zahlt ein Startgeld von 60,00 €, welches für die gesamte Saison gilt. Dieses Startgeld wird zur Finanzierung der kostenpflichtigen Homepage, der Pokale und der Sicherstellung des Spielbetriebes verwendet.

Das Startgeld wird vor Beginn der Saison an Karsten Surowy gezahlt.

 

$ 10 Meldung der Spieler / Spielerpass

 

Vor Beginn der Saison müssen alle teilnehmenden Mannschaften, die Spielerpässe für jeden Spieler, die an den Spielbetrieb der Bunten Liga Mitteldeutschlands teilnehmen möchte vorlegen. Auf den Spielerpass muss der vollständige Name, ein aktuelles Foto, Geburtsdatum und die Angabe ob der Spieler bei einem aktiven Verein spielt angegeben sein. Bei aktiven Spielern muss ebenfalls der aktive Verein und die Spielklasse des Vereins angegeben sein. Desweiteren muss der Spielerpass vom Spieler und einen Vereinsvertreter unterschrieben werden. Jeder Spieler darf nur bei einer Mannschaft der Bunten Liga antreten. Nachmeldungen von Spielern sind jeder Zeit möglich. Zwei Wochen vor dem anstehenden Spieltag hat die Meldung per AVIS an die Whats-App-Gruppe "Bunte Liga" zu erfolgen und am Spieltag ist der Spielerpass auszuhändigen. Zwei Spieltage vor Ende der Saison ist eine Nachnominierung generell untersagt. Wechselt ein Spieler innerhalb der Spielsaison den Verein, so ist er für den neuen Verein für den noch laufenden Spielbetrieb nicht startberechtigt.

Die Vorlage für den Spielerpass befindet sich auf der Homepage.

Das Mindestalter der teilnehmenden Spieler muss 16 Jahre sein.

 

§ 11 aktive Spieler

 

Grundsätzlich dürfen maximal zwei aktive Ligaspieler (maximal Kreisliga oder Stadtliga) gleichzeitig im Spiel eingesetzt werden.

 

§ 12 Spielmodus

 

Gespielt wird einmal im Monat im Turniermodus. Die Saison läuft im Gegensatz zum DFB über ein Kalenderjahr. Beginn der Saison ist im März/april des aktuellen Jahres. Ende der Saison ist im Oktober des aktuellen Jahres. Gespielt wird in der Regel an einem Sonntag. Turnierbeginn ist immer 10.00 Uhr.

 

§ 13 Spielregeln

 

  • Es ist Pflicht mit Schienbeinschoner zu spielen
  • Fußballschuhe mit Schraubstollen sind verboten

Es gelten die aktuellen DFB-Spielregeln für Kleinfeld-Fußball des DFB

 

Tormann:

  • Es gilt die offizielle Rückpass-Regel
  • Greift der Tormann in das aktive Spielgeschehen ein, so darf er das nur bis zur Mittellinie

Regeln für alle Spieler:

  • Verhinderung einer klaren Torchance durch absichtliches Handspiel wird mit einer Zeitstrafe von 2 min geahndet. Kein Auffüllen der Mannschaft nach Torerfolg des Gegners
  • Verhinderung einer klaren Torchance durch grobes Foulspiel wird mit einer roten Karte geahndet. Die Mannschaft beendet das laufende Spiel in Unterzahl. Der rotgesperrte Spieler wird für das laufende und ein weiteres Spiel gesperrt
  • Bei Abstoß (vom Boden oder aus der Hand) darf der Ball nicht über die Mittellinie gespielt werden. Sollte dies trotzdem geschehen, wird dies mit Freistoß für die Gegenseite geahndet.
  • Der Einsatz mit offener Sohle wird generell mit Freistoß belegt
  • "Fliegender Wechsel" ist während des Spiels nur von der Seitenlinie in der eigenen Spielhälfte erlaubt. Ausnahme: der Torwart darf nur bei einer Spielunterbrechung ausgewechselt werden
  • es wird darauf hingewiesen, dass das Tragen von jeglichen Schmuck (Ketten, Ohringe, Piercing usw. ) nicht erlaubt ist
  • die Abseitsregel ist aufgehoben
  • alle Freistöße müssen indirekt ausgeführt werden
  • Das aggressive, absichtliche attackieren von hinten in die Beine mit offener Sohle wird mit einer roten Karte geahndet. Dier Spieler wird mit einer Sperre für das laufende und das folgende Spiel belegt
  • Unsportliches Verhalten gegenüber Schiedsrichter, Spielern, Trainern oder Zuschauern (rassistische Äußerungen, Beleidigung, Drohung, tätlicher Angriff) wird mit Turnierausschluss bestraft. Desweiteren entscheidet das Gremium in einer nachfolgenden Sitzung über eine eventuelle folgende Sperre

Für den Spielbetrieb der Bunten Liga Mitteldeutschland sollte folgende Grundsatz: „Erhaltung der Gesundheit und der damit verbundenen Arbeitskraft“ oberste Priorität besitzen.

 

§ 14 Platz

 

Jede teilnehmende Mannschaft verpflichtet sich einmal im Jahr ein Turnier auf eigenem oder angemieteten Platz auszurichten. Sollte dies nicht möglich sein, gibt es auch die Möglichkeit nach vorheriger Absprache auf dem Platz eines anderen Mitgliedes der Bunten Liga zu spielen. Desweiteren besteht die Möglichkeit, auf die Austragung des eigenen Turnieres zu verzichten. Es wird, in der Regel, gleichzeitig auf zwei Kleinfeldplätzen gespielt.

 

$ 15 Verpflegung

 

Der jeweilige Veranstalter des Spieltags verpflichtet sich für das leibliche Wohl der Spieler, Trainer, Zuschauer und Schiedsrichter zu sorgen. Es ist verboten eigene Speisen und Getränke mitzubringen. Stark alkoholisierte Spieler dürfen nicht am Spielbetrieb teilnehmen.

 

§ 16 Spielbericht

 

Am jeweiligen Turniertag bekommt jede Mannschaft einen Spielberichtsbogen zum Eintragen der Spielernamen. Dieser Spielberichtsbogen muss vor Beginn des Turnieres ausgefüllt (mit Namen der Spieler und Rückennummer) beim Vorstand abgegeben werden.

Sollte eine Mannschaft an dem Spieltag zu wenig Spieler zur Verfügung haben, so besteht die Möglichkeit vor Beginn des Turnieres den Antrag zu stellen, Spieler einer anderen Mannschaft für diesen Spieltag auszuleihen. Diese Spieler dürfen an diesem Spieltag jedoch nicht in ihrer eigenen Mannschaft antreten.

 

§ 17 Spielsystem

 

Die Turniere werden auf Kleinfeld ausgetragen. Es spielen 1 Torwart und 6 Feldspieler. Der Spielplan wird von der Ligaleitung erstellt und an diesen ist sich im Regelfall zu halten. Zu beachten ist, dass der jeweilige Ausrichter des Turnieres das Eröffnungsspiel bestreitet. Die Spielzeit beträgt 15 Minuten, kann aber falls nur ein Kleinfeldplatz zur Verfügung steht, verringert werden.

 

§ 18 Schiedsrichter

 

Jeder Veranstalter stellt zu Beginn des Turnieres mindestens zwei neutrale Schiedsrichter. Diese Schiedsrichter dürfen nicht, Mitglied einer der teilnehmenden Mannschaften sein. Es wird, in der Regel, gleichzeitig auf zwei Spielplätzen gespielt. Anhand des Spielplans wird vom Vorstand auch der Einsatz des Schiedsrichters (bei welchem Spiel) vor Beginn des Turnieres bestimmt. Der Schiedsrichter verpflichtet sich die Torschützen (Trikotnummer und/oder Namen des Spielers, sowie besondere Vorkommnisse wie z.B. Strafen, Verletzungen) der jeweiligen Spiele die er betreut schriftlich zu erfassen.

 

§ 19 Punktesystem

 

Meister der Saison ist, wer nach dem letzten Spieltag der aktuellen Saison die meisten Punkte erreicht hat.

Diese errechnen sich wie folgt:

Der letztplatzierte Verein bekommt 1 Punkt. Aufgrund der Platzierung erhält jede Mannschaft anhand ihrer Platzierung einen Punkt mehr.

z.B. Zweitletzter bekommt 2 Punkte, Drittletzter 3 Punkte etc.

Tritt eine Mannschaft an einem Turniertag nicht an, bekommt sie 0 Punkte und jedes angesetzte Spiel wird mit 0:3 als verloren gewertet und wird mit 20 € Strafgeld belegt. Sollte am Ende der Saison eine Punktgleichheit zwischen zwei oder mehr Mannschaften bestehen, gewinnt die Mannschaft die die meisten Turniere gewonnen hat. Ist auch in diesem Fall kein Sieger zu ermitteln, gewinnt die Mannschaft die öfter den 2. Platz belegt hat.

 

§ 20 Meister der Saison

 

Die Mannschaft die am Ende der Saison die meisten Punkte erzielt hat, ist Meister. Sie bekommt einen Pokal. Desweiteren bekommt jede Mannschaft einen kleinen Pokal mit der jeweiligen Platzierung die sie erreicht hat.

 

§ 21 Torschützenkönig

 

Der Spieler der am Ende der Saison die meisten Tore erzielt hat, bekommt die  Torjägerkanone.

 

§ 22 Homepage

 

Nach Gründung der Bunten Liga Mitteldeutschland wurde eine Homepage aufgebaut, die jede teilnehmende Mannschaft, sowie auch andere Mannschaften und Fußballbegeisterte mit dem aktuellen Zwischenstand des Spielbetriebes und anderen wichtigen Informationen versorgt. Auf dieser Homepage stellen sich die teilnehmenden Mannschaften mit folgenden Schwerpunkten vor:

 

  • Logo
  • Mannschaftsfoto
  • Vorstellung des Vereins
  • Kaderübersicht des Vereins